Sommerloch?

Das Bloggen verlangt viel Disziplin und die Aromatherapie hat im Sommer nicht gerade Hochkonjunktur? Und deshalb hört man hier zur Zeit von Aromula nicht so viel Neues. Das denkt Ihr vielleicht. Tatsache ist: Wir haben Windpocken und verbrauchen so viel ätherische Öle wie das ganze Jahr über nicht! Um es genau zu sagen: RavensaraCalophyllum (also für die Gebildeten unter Euch: eine halbehalbe Mischung aus ätherischem Wasserdmapfdestillat aus den Blättern von Ravintsara ex cinnamomum camphora und dem fetten Öl aus den Früchten von Calophyllum inophyllum) werden hier stündlich auf juckende Bläschen geschmiert. Sowohl der Juckreiz als auch die Heilung werden davon positiv beeinflusst, strapazierte Mamanerven würzig-medizinisch einbalsamiert (super Nebenwirkung). Diese Mischung ist eine bewährte aromatherapeutische Waffe bei allen viralen Infektionen mit Hautausschlag. Speziell Herpesviren (dazu gehören die Windpocken- und Gürtelrose, das Pfeiffersche Drüsenfieber, das Drei-Tage-Fieber beim Baby, Fieberbläschen… ) wird das Leben schwer gemacht. Einzige Voraussetzung für einen sichtbaren Behandlungserfolg: regelmäßige Anwendung auch über die akute Infektionsphase hinaus. Und was macht man mit all den leeren Fläschchen? Wir bekleben sie mit Fimo-Ornamenten, backen Sie im Backofen bei gut hundert Grad eine halbe Stunde und haben anschließend die hübschesten Flakons für selbstkreierte Sommerdüfte! Eine wundervolle Beschäftigung für die Windpockenquarantäne, zu der man auch gleichfalls infizierte Klassen- und KindergartenkameradInnen einladen kann. Die Inkubationszeit von Windpocken beträgt überigens ca 14 Tgae. Kinder einer Familie nutzen diese Spanne gerne komplett aus, d.h. bei drei Kindern kann sich jeder ausrechenen, wie wir hier die Sommerferien verbringen werden…

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte sie auch interessieren

Wir Freuen uns auf Ihre Anfrage

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Previous
Next