Das Wasser der Unsterblichkeit

Bitte!? Geht es nicht ne Nummer kleiner? Nein Unsterblichkeit muss sein – so heißt das Wunderwasser nämlich in Wirklichkeit und das zurecht! Sein verharmlosender bürgerlicher Name Strohblumenwasser ist nur Tarnung, Tausendsassagedöns muss ja nicht sein. Hier können wir aber offen sprechen, sind wir doch unter uns. Haha! Hämatome und Schürfwunden werden uns nicht umbringen! In einer Aluflasche mit Sprühkopf ist die flüssige Rettung für aufgeschlagene Kinderknie und alles, was bei diesen Temperaturen der nackten Haut so passieren kann. Beherzt auf die betroffenen Stellen sprühen, schön den ganzen Sand rausspülen damit! Oder ein Tuch tränken, Kühlkissen obendrauf, zack auf die Beule, auch am Auge machbar und sich nach kurzer Zeit wundern und am nächsten Tag erst recht: Wunden, Beulen und blaue Flecken schrumpfen, man kann fast zusehen… beim Verbandwechsel das eine oder andere entzündungshemmende und epithelisierende ätherische  Öl plus fettes Calophyllumöl noch zur Pflege und alles wird gut. Die Pflanze, die dem Wunderwasser die Power gibt, kommt aus einer renommierten Medizinerfamilie und hat noch viele berühmte Verwandte: Es sind die Stars (so nennt sie der Botaniker) unter den Sommerblumen: Kamille, Schafgarbe, Ringelblume, Arnika um nur wenige berühmte Geschwister zu nennen. Es sind die Asteraceae, Sternlein bzw. Compositae, (Bienen)Körbchen. Die von mir heute Besungene ist eine vielbegabte Südeuropäerin – Immortelle, helichrysum italicum, Sonnengold, Strohblume oder von mir aus Currykraut (Marketingname in der modernen Kräutergärtnerei): Egal wie sie Dich nennen, ich bin froh, dass es Dich gibt, meine Teure! Danke, dass wir schon so lange und erfolgreich zusammen arbeiten können!

1 Antwort auf „Das Wasser der Unsterblichkeit“

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte sie auch interessieren

Wir Freuen uns auf Ihre Anfrage

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Previous
Next