Danke für die Blumen

Immer wieder bekomme ich die nettesten Komplimente für meine Fotos hier (die wirklich alle von meinem Zeigefinger auf dem Auslöser geschossen wurden, das heutige stammt aus dem botanischen Garten in Erlangen, Sommer 2008) Meistens kommt Euer Feedback per Mail oder auch Telefon. Auch freue ich mich zu hören, dass es gaaaaaanz weit weg von hier Menschen gibt, die meine Fotos gar immer sehen möchten und sie gleich auf dem Desktop installieren. Wundervoll! Dazu sind die Fotos auch da. Über die Frage um Erlaubnis freue ich mich auch und frage mich dabei, wie hoch die Dunkelziffer wohl ist. Jedenfalls bitte ich bei der Verwendung meiner Fotos doch sehr herzlich um Quellenangaben, eine Link hierher zum Beispiel, gell. Außerdem wäre es doch schön, wenn Ihr Eurer Begeisterung hier in den Kommentaren Ausdruck verleihen würdet. (Danke Eliane für Deine treue Unterstützung!) Einfach unten auf „Kommentare“ klicken, dann erscheint ein neues Fenster mit einem jungfräulichen weißen Feld, in das Ihr all das schreiben könnt, was Euch einfällt und sei es nur „Juhufallera“. Um den Kommentar zu veröffentlichen muss man dann noch diese verzerrten Buchstaben ins dafür vorgesehene Feld abtippen. Das ist ein Spamschutz, damit nicht automatisierte Kommentare am laufenden Band hier eingehen. Die ganz Schüchternen – neineneinenin, ich schaue gar niemanden jetzt persönlich an 😉 können ja anonym kommentieren, da passiert gar nichts, keine Anmeldung nötig, keine Trickbetrüger von unheimlichen Internetgeschäften lauern, keine versteckte Kamera. Wenn Ihr hier also vorbeischaut und was Schönes mitnehmen könnt ins echte Leben (und ich weiß, dass das bereits einige tun und freue mich darüber auch sehr), dann lasst doch mal einen Gruß da! Wenn meine Kinder in der Metzgerei eine Scheibe Gelbwurst bekommen, sagen sie danke, das gehört sich einfach. So ähnlich ist das mit dem Blog auch: Jeder Post ist eine Scheibe Gratisaromaberatung und hält länger als Gelbwurst!
Wenn aber irgendwer die Fotos drucken lässt oder meine Texte, einen Haufen Geld damit verdient und mir nichts abgibt, dann soll er für immer erblinden und eine totale Anosmie erleiden, jawoll! Schließlich möchte ich nicht jedes einzelne Foto hier mit einer Kopierschutzgrafik verschandeln müssen!

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Das könnte sie auch interessieren

Wir Freuen uns auf Ihre Anfrage

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetur adipiscing elit. Ut elit tellus, luctus nec ullamcorper mattis, pulvinar dapibus leo.

Previous
Next